einkaufsbummel
Hinterlasse einen Kommentar

Ein fesches Dirndl gehört zur Wiesn, wie süßer Senf zur Weißwurst

Ein fesches Dirndl gehört zur Wiesn, wie süßer Senf zur Weißwurst – nur dass man jenes auch nach 12 Uhr auftragen kann. Viel gehört, fiel die Wahl auf ein einfaches Waschdirndl in klassischen Farben Blau und Rot. Denn schließlich zeigt das ja auch meinen Status an. Als junges Fräulein darf man aus Tradition dieses besondere Kleidungsstück tragen. Das bayerische Trachtenkleid galt nämlich ursprünglich der jungen Dirn oder Magd. Laut Knoten-Richtung kann man sogar den Beziehungsstatus ablesen. Der jungfräuliche Knoten in der Mitte ist jedoch in den Feierzelten der Theresienwiese nicht zu empfehlen. Flunkern erlaubt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s