zwischenmenschlich
Kommentar 1

Manchmal wird Mut belohnt

Manchmal wird Mut belohnt. Eine Entscheidung zu fällen, die Situation aktiv zu ändern und sich so eine eigene Weggabelung schaffen – das ist schwer. Neue Stadt, neues Umfeld, neue Herausforderungen. Der erste Job in München war mit viel Erwartungen und Vorfreude verbunden. Die harte Realität hat die Blase zum platzen gebracht. Ohne Illusionen landet man da schon mal auf dem harten Boden der bayerischen Wirklichkeit. Tag für Tag wurde in ein graues Büro marschiert, mit dem Ziel die Zukunft zu finden. Auf dem Weg zur Arbeit ist die Vorfreude verflogen. Grau waren irgendwann nicht nur die Büros, sondern auch die Gesichtszüge. Zeit was zu ändern. Mit den neuen Aufgaben in der Agentur, kamen auch die Farben zurück. Die Perspektiven glänzen nun wieder in buntem Licht. Ein junges Team für frische Ideen. Montag ist jetzt nur noch einmal die Woche. Die Zeit hat zwar nun Füße bekommen, doch lebt es sich deutlich entspannter. Entschleunigen durch Schnelligkeit. Über den Regenbogen gehts in die Zukunft.

1 Kommentar

  1. Pingback: Zeit inne zu halten: Gedanken zum Jahresende in München | nicihood

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s