Alle unter Isar verschlagworteten Beiträge

Das Glück der Münchner liegt an der Isar

Mich wundert es, dass es noch keine Ode auf die Isar gibt. Verdient hätte es der Fluss allemal. Vor allem heute: am heißtesten Tag des Jahres. Was würden die Münchner nur ohne ihre kühle Liebe machen. Im Tiroler Karwendel entspringt sie und trägt das frische Bergwasser mitten nach München, mitten zu den überhitzen Großstädtern. Eiskalt und glasklar wirkt das Wasser wie eine Lebensader. Die Münchner Wohnung fühlen sich bei 40 Grad wie kleine Saunen an. Seit Tagen sehnt man sich nach einem Windhauch, der die heiße Luft aus den Räumen weht. Selbst den Balkon muss man wegen Sommerüberhitzung meiden. Und wenn es der Wind nicht richtet, dann muss es eben die Isar. Gschwind aufs Radl geschwungen, gibt es zwei Stellen, die superschnell zu erreichen sind: Geheimtipp an der Max-Joseph-Brücke Mein Alltime-Favorit ist absolut die kleine Bucht in der Nähe vom E-Garten. Etwas abgeschlagen von den üblichen Münchner Hotspots, findet man hier ein ruhiges Plätzchen. Das Kiosk und die Taverna für Verpflegung ist auch gleich um die Ecke. Gerade spät abends, wenn die Sonne langsam untergeht, …

Drei Mal Nass in München: Abkühlung in 20 Minuten

Der Planet brennt und die Temperaturen in München klettern seit Wochen den Thermometer hoch. Die nördlichste Stadt Italiens macht gerade momentan ihrem Namen alle Ehre. Bis spät in die Nacht wird Eis geschlemmt und geschlendert – Dolce Vita in München. Tagsüber wird die Wohnung verdunkelt und dicht gehalten, damit man zumindest abends noch etwas Kühle in den Räumen hat. Nachts hofft man auf einen leichten Windhauch, der mit einer frischen Brise etwas Schlaf bringt. Wenn dann das Wochenende anbricht, heißt es: ab ans Wasser. Hier kommen drei Tipps für schnelle Abkühlung mitten in der Stadt: Isar Der wohl größte Wasserspielplatz für alle Münchner ist allen voran die Isar. So natürlich und aufregend schlängelt sich die Lebensader durch die Stadt. Einfach mit der U-Bahn Richtung Thalkirchen fahren und schon ist man da. Von Grill-Equipment bis Schlauchboot wird für einen perfekten Sonnentag alles mitgeschleppt. Schnell noch ein frisches Radler am Kiosk geholt und dann ab ans Ufer. Zu Fuß oder mit dem Radl findet sich auch schnell ein Plätzchen, das etwas abseits des Trubels ist. Erfrischend ist …

Eine Radtour durch München

Eine Radtour, die ist lustig. Eine Radtour, die ist schön. Denn da kann man von München so allerlei Neues sehen. Am Odeonsplatz aufs Radl geschwungen, in die Pedale getreten und ab geht es durch den Hofgarten an der Bayerischen Staatskanzlei vorbei. Zur Linken grüßt das Deutsche Theatermuseum. Der Blick folgt dem Schotterweg Richtung Prinz-Carl-Palais. Die Unterführung der Prinzregentenstraße öffnet den Pfad in den Englischen Garten. In der 374 Hektar großen Grünanlage im Herzen der Alpenmetropole hört man neben Kinderlachen auch Biergeselligkeit und Entspannungsmusik. Öffentlich für Einheimische, Zu´groaste und Gäste zählt der Englische Garten heute zu einer der größten Parkanlagen der Welt. Am Köglmühlbach entlang, führt der Parkweg zum Schwabinger Bach, der schließlich im Eisbach mündet. Bekannt durch die Eisbachwelle pilgern weltweit Flusssurfer nach München. Da die stehende Welle ganzjährig gesurft wird, gehören die Sportler mit dem Surfbrett unterm Arm inzwischen zum Stadtbild und sorgen bei Unwissenden für Verwunderung. Schließlich steht auf den Touristenfotos die Marienkirche in den Bergen, nicht der Olympiaturm am Meer. Folgt man nun dem Gebirgswasser des Eisbachs, kommt man geradewegs in den …