Alle unter münchen verschlagworteten Beiträge

Als ich vom Jahrhundert-Winter träumte

Drei Jahre ist es fast schon her. Da kam ich mit einer leisen Hoffnung nach München. Eine Hoffnung, die mich von Winter zu Winter trägt. Vielleicht weil der Winter verlässlicher ist als der Sommer. Kalt und Schnee sind in Deutschland mehr Garant, als Sonnenbrand und Hitzefrei. Diese Hoffnung ist das Bindeglied zur bayerischen Alpenmetropole. Sie hält mich hier, sie gibt mir Kraft – auch wenn die Stadt mein Herz nur bedingt berührt. Die Hoffnung nach den Bergen Es ist eine Hoffnung nach den Bergen – nach dem Winter. Nicht irgendein Winter. Ich träume von dem Jahrhundert-Winter. Es ist das Gefühl von Fliegen. Von Powder, der so luftig wie Zuckerwatte ist und mich trägt, wie eine große Welle. So leicht und doch so stabil. Wenn du jemals den süßlichen Flow des Winters gekostet hast, dann wird diese leise Hoffnung danach nie still. Es ist die Sehnsucht nach den Alpen, die einem das Herz aufgehen lässt. Die die Lungen weitet, den Atem befreit. Berge, die die Träume in die Unendlichkeit schicken und vom Powder getragen werden. Es …

Die schönste Kirche Münchens

Es ist die schönste Kirche Münchens. Wenn sie ihre Tore öffnet, dann ist es Weihnachten. Einmal im Jahr schieben sich die dunkelblauen Pforten auseinander. Der Blick wird frei auf eine großen Raum. Holz ist das dominierende Element. Hell, lichtdurchflutet zeigt sich der einfache, aber im Detail sehr spannende Kirchenraum. Der Mensch, die Gemeinde steht im Mittelpunkt der Herz-Jesu-Kirche in Neuhausen. Der Boden ist zum Altar hin gesenkt – der Respekt. Im Boden eingelassene Glaskästen zeigen die Leiden Jesu. In der Glasfassade befinden sich kleine Nägel, die wie ein Code die Passionsgeschichte nach Johannes 18-20 zitieren. Die Details sind so unaufgeregt, wie durchdringend. Nichts wurde vergessen. Der Kreuzgang, die Kerzen alles wirkt rund. Selbst die Außenanlage fügt sich perfekt in die Münchner Wohnsiedlung. Als wäre eine grell-blaue Kirche in Quaderform mit Glaskokon das selbstverständlichste zwischen Altbau und Kindergarten. Das Licht wird sanft und weich durch die über 2.000 Lamellen ins innere des großen Kirchenschiffes geleitet. Ganz natürlich hell ist der Raum. Der Blick ist auf den Altar gerichtet, ein großes Lichtkreuz scheint durch die Fensterfront. Ein …